Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Trinitätslehre

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 4]

76 Re: Trinitätslehre am Mo 09 Mai 2011, 05:40

prawda


Allexa schrieb:Gott der heerscharen wird in der bibel genannt. auch engel sind heerscharen. es muss nicht immer um krieg oder soldaten gehen. dass engel bei Gott sind und Jesus begleiten, dass sie unzählige sind (scharen) lesen wir in der bibel. in meinem post sprach ich weder von verurteilung, noch vom Kriegsgott.
ich bin am thema geblieben, mein post ging nur über die trinität. nach, wie vor kann ich den streit nicht verstehen. was ändert sich in euerem leben oder denken oder glauben anhand der trinität? was hat trinität mit israeliten oder mose zu tun?
achwas

Allexa,
ich freue mich, Deine Beiträge zu lesen - Du besitzt die Fähigkeit logisch, also folgerichtig zu denken - respekt.
Es grüßt Dich herzlich
prawda

77 Re: Trinitätslehre am Mo 09 Mai 2011, 05:59

walter


elisa schrieb:Man kann doch auch eins sein in der Gesinnung, in der Meinung, im Geist. So glaube ich das. Jesus und Gott Vater sind eins in der Gesinnung, Absolut einer Meinung. Eins sein mit jemandem bedeutet nicht unbedingt sich einen Körper zu teilen.



Aber so stehts nicht im Worte Gottes.

1. Johannes 5. 20.

78 Re: Trinitätslehre am Mi 11 Mai 2011, 01:43

elisa


Walter, wer das ewige Leben haben möchte, muss Jesus annehmen. Jesus hat die Welt erlöst... nur der Tod Jesu kann zum ewigen Leben führen. Deshalb sagt Jesus selber: ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Im 1.Joh 5,20 ist genau das gemeint, was man aus dem Kontext gut erkennen kann.

Dass Jesus unser Herr, also unser Befehlshaber, unser Gott ist, ist auch klar. Als Beispiel dient Mose, der zum Gott eingesetzt wurde für den Pharao. Das heißt aber nicht, dass Mose der Gott des Universums ist.

Wenn Jesus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, dann ist Er der "wahrhaftige Gott und hat das Leben"..... das ist doch das selbe.

Dennoch steht nirgendwo in der Bibel, dass Gott-Vater IDENTISCH mit Jesus, Seinem Sohn ist. Dagegen sprechen viele, viele Biblische Aussagen. Wie z.B.: keiner kennt den Tag der Wiederkunft Jesu, nicht ein mal Jesus, also der Sohn selber, sondern NUR der Vater.

79 Re: Trinitätslehre am Fr 13 Mai 2011, 16:56

Allexa

Allexa
Admin
ich stimme elisa voll zu. Gott kann mit Jesus nicht identisch sein, das wäre nach dem biblischen kontext auch völlig unlogisch.
vater und sohn sind gleich in der gesinnung, nicht aber im körper.

80 Re: Trinitätslehre am Di 14 Jun 2011, 05:32

elisa


walter schrieb:
elisa schrieb:Man kann doch auch eins sein in der Gesinnung, in der Meinung, im Geist. So glaube ich das. Jesus und Gott Vater sind eins in der Gesinnung, Absolut einer Meinung. Eins sein mit jemandem bedeutet nicht unbedingt sich einen Körper zu teilen.



Aber so stehts nicht im Worte Gottes.

1. Johannes 5. 20.

....natürlich steht gerade das in dem Text. Sonst müsste es heißem: "sie sind EINER"


81 Re: Trinitätslehre am Fr 01 Jul 2011, 07:05

karlo

karlo
elisa schrieb:
walter schrieb:
elisa schrieb:Man kann doch auch eins sein in der Gesinnung, in der Meinung, im Geist. So glaube ich das. Jesus und Gott Vater sind eins in der Gesinnung, Absolut einer Meinung. Eins sein mit jemandem bedeutet nicht unbedingt sich einen Körper zu teilen.



Aber so stehts nicht im Worte Gottes.

1. Johannes 5. 20.

....natürlich steht gerade das in dem Text. Sonst müsste es heißem: "sie sind EINER"




Meine lieben,ich bin nun mal ein Kleingläubiger .
Gott möge mir die Erkenntnis schenken ,den Herrn Jesus so zu sehen wie es Gott will.
Ich sehe Jesus als Sohn Gottes in dem Sinne ,das er durch Göttliche Macht den Auftrag hatte ,den Menschen vorzuleben wie es sich Gott für alle Menschen wünscht.Das sie wahre Erkenntnis über sich und dadurch auch im Sinne des Schöpfers ihr Leben den richtigen Sinn geben.
Ich bin durch mein Suchen nach Sinn und Einheit in den verschiedensten Foren eigentlich eher verwirrt als im Glauben gefestigt worden.Es gibt so viele verschiedene Ansichten ,die schwer miteinander zu verbinden sind.
Ich erkläre es mir ,daß der Antichrist gehörig daran interessiert,das die Menschen den Glauben an Gott verlieren.
Aber gerade durch die Zweifel im Glauben erlange ich jeweils neue Einsichten und meine zu verstehen,das der Weg um Gott zu erkennen mit vielen Steinen belegt ist.Ich räume sie mehr oder weniger leicht beiseite und gehe meinen Glaubensweg dadurch gestärkt weiter.Erkenne dadurch eigene Fehler im Verhalten zu mir und meinem Nächsten und bin achtsamer dadurch geworden.
Ich hoffe für mich und alle Menschen ,daß wir den Weg der Liebe gehen können.
In dem Sinne möge der Herr uns Erkenntnis schenken und uns leiten.
Karlo

82 Re: Trinitätslehre am Do 07 Jul 2011, 22:34

Allexa

Allexa
Admin


AMEN, karlo. Gott möge dich dabei segnen und dir den hg schenken. denn kein forum der welt auch kein mensch kann dir die augen auftun, außer den hg. so können die menschen dir ein anstoß geben, einen gedanken, aber die erkenntnis gibt der geist Gottes.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 4]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten