Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Geistesgaben - Jedem seine Gabe

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mi 29 Sep 2010, 20:00

davina

avatar
ich komme nun zu den fähigkeiten, die der geist gottes euch schenkt,ihr sollt in dieser sache ganz klar sehen, brüder,
1, korinther12,1

paulus schrieb diese worte an die stadt korinth, um das problem der unwissenheit im zusammenhang mit dem geistlichen gaben zu beheben,



darum geht zu allen völkern der welt und macht die menschen zu meinen jüngern !
tauft sie in des vaters, des sohnes und des heiligen geistes,und lehrt sie alles zu befolgen,
was ich euch aufgetragen habe,
und das sollt ihr wissen, ich bin immer bei euch, alle tage, bis zum ende der welt,
matth. 28. 19,20

im auftrag christi wende ich mich nun an alle menschen,
2.korinther, 5,20

während der wir auf die rückkehr warten, soll(te) jeder von uns für ihn arbeiten, und den menschen um uns herum, den weg den erlösung den durch jesus christus zeigen,

2 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mi 29 Sep 2010, 20:17

davina

avatar
jesus sagte:
ich werde den vater bitten, das er euch einen stellvertreter für mich gibt, den geist der wahrheit, der für immer bei euch bleibt,
joh. 14,16

aber ihr werdet vom geist gottes erfüllt werden, der wird euch fähig machen, überall als meine zeugen auf zutreten, in jerusalem und ganz judäa, in samarien und bis ans äußerste ende der erde,
apostelgeschichte, 1,8


"einen stellvertreter für mich gibt," hat er da die gemeinde führung, kirchen führung, als stellvertreter oder auch jeden einzelnen ausnahmslos angesprochen,?
king king king

wenn der vordere nicht weitergeht, sind alle die hinter her sind blockiert, es stagniert,
jeder sollte seine geistesgabe einbringen können, und in dem wächst die frucht, bzw. die guten früchte,

3 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 00:20

davina

avatar
noch eines brüder! ihr habt von uns gelernt, wie ihr leben sollt, um gott zu gefallen, und ihr lebt auch schon so, nun bitten und ermuntern wir euch in namen jesu, des herrn, das ihr weiterhin fortschritte macht.
1. thessalonicher, 4,1


durch die umgestaltende arbeit des hl.geist in uns, ruft uns gott zum gehorsam gegenüber seines willens auf, so das wir weiterhin fortschritte machen und immer mehr in ihm christus hineinwachsen,

im geiste gibt es keine stagnation, nur der mensch stagniert, wenn er sich nicht auf gottesgeist ausrichtet,
und fortschritte sollen wir machen, wie können diese ausschauen ?? Question

4 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 02:28

evangelia


davina schrieb:noch eines brüder! ihr habt von uns gelernt, wie ihr leben sollt, um gott zu gefallen, und ihr lebt auch schon so, nun bitten und ermuntern wir euch in namen jesu, des herrn, das ihr weiterhin fortschritte macht.
1. thessalonicher, 4,1


durch die umgestaltende arbeit des hl.geist in uns, ruft uns gott zum gehorsam gegenüber seines willens auf, so das wir weiterhin fortschritte machen und immer mehr in ihm christus hineinwachsen,

im geiste gibt es keine stagnation, nur der mensch stagniert, wenn er sich nicht auf gottesgeist ausrichtet,
und fortschritte sollen wir machen, wie können diese ausschauen ?? Question

Mit dem Ausziehen des sündigen Menschen, also dem Ausmisten unseres Tempels, Trennung von allen gottlosen Gedanken, wie Hass, Neid, Zorn, Geiz, Eifersucht, Verleumdung, etc.

Solange noch solche Gedanken vorherrschen, besteht ja noch immer Gefahr, gegenüber dem Teufel statt Gott gehorsam zu sein.

Damit der Mensch Gottes vollkommen werde zu nurmehr guten Werken geschickt (2. Tim.3.17) heisst, dass Menschen nurmehr Gottes Geist im Leben Regie führen lassen. Smile

5 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 02:32

Jacko


davina schrieb:jesus sagte:
ich werde den vater bitten, das er euch einen stellvertreter für mich gibt, den geist der wahrheit, der für immer bei euch bleibt,
joh. 14,16


"einen stellvertreter für mich gibt," hat er da die gemeinde führung, kirchen führung, als stellvertreter oder auch jeden einzelnen ausnahmslos angesprochen,?
king king king



Wäre schön, wenn Du auch die Übersetzung mit angeben würdest. In den meisten wortgetreuen Übersetzungen, steht Beistand oder Tröster, auch Helfer oder Fürsprecher wären gute Übersetzungen. Im griechischen steht "parakletos" = der Herbeigerufene. Aus dem kann ich entnehmen. Als Beistand, Helfer, (meinetwegen Stellvertreter) ist hier weder die Gemeinde- oder Kirchenführung, noch jeder einzelne, sondern der Geist der Wahrheit = Hl. Geist. Dieser ist für jeden da der ihn erkennt. Es geht (im Zusammenhang gesehen) auch darum, dass man in Jesus den Vater erkennt, weil er in ihm ist und visa versa (Trinitätslehre). Da dies hier in diesem Zusammenhang gebracht wird ist das ein guter biblischer Hinweis dafür, dass auch der Hl. Geist im Wesen Gott ist. Aber das hier wird vielleicht auch sehr theologisch.
Im Satz zuvor sagt auch Jesus, wer ihn liebt, wird seine Gesetze befolgen. Die Zusammenhänge betrachtend folgere ich, dass wir uns vom Hl. Geist führen lassen müssen, um die Gesetzte zu befolgen, so wie Jesu Jünger sich von ihm haben fürhren lassen. Wir haben nicht mehr Jesus auf Erden, aber dafür den Hl. Geist.
Aus dem griechischen Text kann ich entnehmen, dass man um den Hl. Geist bitten kann und ihn sozusagen "herbeirufen".

6 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 05:03

Lindariel

avatar
Richtig, der Heilige Geist ist damit gemeint.

7 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 07:28

davina

avatar
übersetzung aus der revidierte lutherbibel 1984

entschuldigung, habe ich vergessen, I love you

8 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 07:48

davina

avatar
ich gehe von dem aus das der hl.geist gemeint ist, aber der hl.geist gibt und gibt,
so wie er jeden einzelnen gibt für sein leben, so gibt er darüber hinaus in den gemeinden, kirchen, und da ist die frage wachsen sie im geiste mit, wie der hl.gibt oder stagnieren sie,
was ist der schwerpunkt, eine volle gemeinde kirche am sonntag, christus hochpreisen und loben, und unter der woche eigenleben führen,
ist es lebendig im sinne und geiste gottes, werden fortschritte gemacht, entwicklung, früchte,
oder ist es ein um sich kreisen, wo keine entwicklung stattfindet,

ich meine das allgemein der christen, wo sind die früchte des lebendigen christentums,

oder überrollen die moslems die christen, bei einer diskussion dieser tage im fernsehen, sagte ein christ bzw. theologe, wir christen sind schwach, sonst könnten sie (moslems) nicht so stark sein, das war ein bekenntnis, des eigenen versagen,
darum habe ich mir gedanken darüber gemacht,

9 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 08:26

davina

avatar
auch deutschland wird kein mehrheit christliches geprägtes land bleiben, wenn die entwicklung so weiter geht,
im jahre 2025 werden 40 millionen muslime in deutschland leben,

wer hat versagt ?
christus ist gegenwärtig, tragt das evangelium zu allen menschen und auf die ganze erde, ohne christus wird keiner zu gott finden,


10 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 09:13

karlo

avatar
Religionen sind wie Schafsherden,
nur der Schäfer kennt die besten Weiden.
Karlo

11 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 30 Sep 2010, 09:30

karlo

avatar
Jeder Mensch hat Geistesgaben,diese muß er in sich suchen und wird Gott finden,wenn er Glück hat.
Selbsterkenntnis führt zu Gott.Wenn ich weiß wo ich herkomme, finde ich auch den Weg zurück.

12 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Fr 01 Okt 2010, 09:13

davina

avatar
warum gibt gott jeden von uns geistesgaben,

um die einheit der gemeinde in lehre und gemeinschaft zu bewahren,
um der gemeinde helfen geistig zu wachsen nach dem bilde christi,
um die gemeinde damit zu befähigen, den menschen in der welt zu helfen,und sie dann in gottes familie aufzunehmen,
um die gemeinde vor falschen lehren und satanischen einflüssen zu schützen,
um in der gemeinde das bewußtsein für privilegien, pflichten und gefahren wach zu halten, king

13 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Fr 01 Okt 2010, 09:28

davina

avatar
es gibt verschiedene gaben, doch ein und der selbe geist teilt sie aus,
es gibt verschiedene dienste, doch ein und der selbe geist erteilt den auftrag,
es gibt verschiedene fähigkeiten, doch ein und der selbe geist schafft sie,

was nun der geist in jeden einzelnen wirkt, das ist zum nutzen aller bestimmt,
1.korinther, 12, 4-7

14 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 03:56

Jacko


Kennt sich jemand mit dem Sprachgebet aus? Ich habe mal gelesen, dass es einer tun soll und ein weiterer dies auslegt. Wie ist es nun, wenn in einem Godi oder Andacht mehrere das Sprachgebet ausüben ohne Auslegung (kommt in charismat. Kreisen vor). Ist das dann Sprachgebet oder nicht? Kann man das auch ohne Auslegung und alle gleichzeitig? Biblische Begründung wäre mir wichtig.

15 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 04:31

davina

avatar
hallo, jacko, meinst du das hörende gebet?
wo eine bibelstelle vorgegebn wird und dann sich ausgetauscht wird, und der bzw. 2 hineinspüren, was für den nächsten gut ist und ihn hilft den nächsten schritt darin zuerkennen,?

16 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 04:57

Jacko


Nein, das Sprachgebet ist eine Gebet, das weder auf deutsch noch auf irgendeiner anderen Sprache ist. Viele meinen, die murmeln irgendetwas vor sich hin, in Wahrheit spricht aber der Hl. Geist durch sie.

17 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 05:45

davina

avatar
ich weiß um dies, das man sagt es betet von selbst, das heißt auch die seele beten lassen,
das kenne ich,

18 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 06:55

karlo

avatar
davina schrieb:ich weiß um dies, das man sagt es betet von selbst, das heißt auch die seele beten lassen,
das kenne ich,

Heute geht es auch viel ums Geld und das wird ganz geschickt verschleiert ,erst redet einer in Zungen,dann werden kranke nach vorn gerufen schnell geheilt und dann heißt es geben ist besser als nehmen,als vorletztes kreist der Klingelbeutel, ehe der Prediger im 500 Merzedes verschwindet und seine Scheine zählt.Alles war Gänsehaut pur,haste nicht gesehen.Benny Hinn ist auch so ein Scheinheiliger,bei dem rutschen die Leute von den Stühlen ,so gut kann der die Massenhypnose.Der macht jedes Jahr millionen mit seiner show,ja mit dem Glauben kann man schon so einige verrückt machen und es nimmt kein Ende.

19 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 07:16

davina

avatar
seele beten lassen, heißt für mich, in die stille gehen ,alles ablegen, den alltag, was mich bewegt und eine tiefe innere verbindung mit gott aufbauen, und dann einfach es beten lassen,

das gelingt nicht immer, den immer kommt man nicht in die tiefe,
das was du meinst karlo, hat aber mit dem was jacko und ich meine nichts zu tun, oder siehst du da einen zusammenhang,? Arrow

20 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 10:04

Jacko


Es geht doch eher in die Richtung von dem was Karlo sagt. Das Sprachgebet ist laut, so dass es jeder hören kann, aber nicht versteht, es sei denn man hat die Gabe es auszulegen. Karlo hat da schon auf eine wichtige Gefahr hingewiesen, die sehr extrem ist. Auf der anderen Seite darf man Sprachgebet nicht leugnen, da es existiert und in der Bibel als Gabe erwähnt wird. Das Problem ist, dass es kein sichtbares Kennzeichen gibt, ob es vom Hl. Geist kommt oder Show bzw. Heuchelei ist. Bei der "alternativen Medizin" ist das ja genauso.
Eine weniger krasses und gefährlichere Erscheinung ist, dass man in eine Gruppe gerät, die ddie Gabe des Sprachgebetes wirklich haben. Andere kommen dazu und da sie "dazu gehören" wollen, suggerieren sie sich das ein, dass sie in Sprachen beten.

21 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 04 Okt 2010, 10:08

davina

avatar
in dieser weise habe ich noch nie gehört davon, kenne ich nicht, sunny

22 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Di 12 Okt 2010, 01:28

evangelia


davina schrieb:es gibt verschiedene gaben, doch ein und der selbe geist teilt sie aus,
es gibt verschiedene dienste, doch ein und der selbe geist erteilt den auftrag,
es gibt verschiedene fähigkeiten, doch ein und der selbe geist schafft sie,

was nun der geist in jeden einzelnen wirkt, das ist zum nutzen aller bestimmt,
1.korinther, 12, 4-7

Ja, wo die von Gott zugedachten Begabungen uneigennützig und ohne Ansehen der Person eingebracht werden, da gibt es keinen Unterschied mehr ob man sich zum Islam oder dem Christentum oder anderen Religionen als zugehörig bekennt.

Gott hat mich schon oft geprüft, ob ich Jesus Lehre bezüglich: Was ihr einem meiner Geringsten getan habt, das habt irh mir getan... ernst nehme und auch umsetze. So helfe ich mit meinen -dadurch- wachsenden Erkenntnissen allen Hilfesuchenden und bekomme selber immer am rechten Ort zur bestimmten Zeit hilfreiche Informationen hierfür. Very Happy

1. Petrus 4.10 Und dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat..

Lassen wir den Heiligen Geist die uns zugeteilten Gaben koordinieren, verringert sich Leid, Minderwertigkeitsgefühl, Ohnmacht, wächst Hoffnung, Freude, Liebe, Zuversicht, also tragen wir zur Vermehrung der geistlichen Früchte bei. Amen

gby evangelia

23 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Di 12 Okt 2010, 22:37

karlo

avatar
evangelia schrieb:

Lassen wir den Heiligen Geist die uns zugeteilten Gaben koordinieren, verringert sich Leid, Minderwertigkeitsgefühl, Ohnmacht, wächst Hoffnung, Freude, Liebe, Zuversicht, also tragen wir zur Vermehrung der geistlichen Früchte bei. Amen

gby evangelia

liebe evangelia,
Du hast es sehr schön in Worte gefaßt und dieses würde dann eine Veränderung nach sich ziehen welche man wahrhaftig sehen und bemerken könnte.

24 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Mo 25 Okt 2010, 09:12

davina

avatar
mündigkeit verstehen und ausleben, ich glaube das fällt unter geistesgaben,
und zwar nicht die mündigkeit, die wir von der welt herkennen, sondern die geistige mündigkeit,
wir sind auch verantwortlich für das was der hl.geist uns gibt, es auch umzusetzen, es ernst zu nehmen, uns aus dem fleischlichen heraus begeben, unseren wert als ein kind gottes erkennen und danach handeln, im vollen vertrauen, das wir geführt sind,

hinein zuwachsen, in die göttlichkeit, die wir in uns tragen, hinein in die liebe gottes,

25 Re: Geistesgaben - Jedem seine Gabe am Do 11 Nov 2010, 09:49

karlo

avatar
Jeder Mensch hat Geistesgaben in ihm schlummern,entweder er erkennt sie nicht oder setzt sie nicht richtig ein.Es gibt negative und positive Geistesgaben.Die Negativen hat schon Goethe im Zauberlehrling beschrieben.Die Guten wirken das Gute ,sie sind ohne irgendwelche Forderungen,sie sind rein und voll der Liebe.

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten